//Chaos auf dem Schreibtisch – Chaos im Kopf

Chaos auf dem Schreibtisch – Chaos im Kopf

Du kennst das sicher, tausend Sachen im Kopf und weisst nicht wo du anfangen sollst. Der Schreibtisch überfüllt mit Unterlagen und Sonstigem. Ja, genau solche Unordnung am Arbeitsplatz verursachen innerlichen Stress, dem du schnell entgegenwirken kannst.

„Wie es auf dem Schreibtisch aussieht, so sieht es im Kopf aus.“

So kannst das Chaos schnell beseitigen

Chaos auf dem Schreibtisch - Kalender

Setzte dir eine festen Tag, an dem du deinen Schreibtisch aufräumen möchtest.

Räume alles weg, was nicht auf deinen Schreibtisch gehört. Zum Beispiel, die Kaffeetasse von gestern oder Produkte, welche du getestet hast. Schaffe dir Platz zum ordnen. Lege alle Rechnungen, Unterlagen und Notizzettel auf einen Haufen neben deinem Schreibtisch. Am besten nimmst du dir eine Sammelbox und legst diese dort hinein.

Bevor du nun mit dem Sortieren startest, reinige deinen Schreibtisch, deinen Monitor, deine Schreibutensilien. Mit einem sauberen Arbeitsplatz macht das Arbeiten bzw. das Aufräumen gleich viel mehr Spass.

So kannst du deinen Papierkram sortieren

Hast du viele Unterlagen zum sortieren, weichst du am besten auf den Fussboden aus, damit du genügend Platz hast. Stelle dir vier Ablagefächer* auf den Boden.

Beschrifte diese wie folgt:Chaos auf dem Schreibtisch - Ablagefaecher

  • „Sofort erledigen“
  • „Wichtiges“
  • „Delegieren“
  • „Papierkorb“

„Sofort erledigen“

Hier legst du alle Dokumente und Unterlagen hinein, du du innerhalb ein paar Minuten erledigen kannst. Zum Beispiel: Ein Dokument ablegen, einen Termin telefonisch bestätigen, eine Anmeldung ausfüllen und frankieren usw.

„Wichtiges“

In diese Box legst du alle wichtigen Dinge, die nach der Aufräumaktion wieder zurück auf den Schreibtisch müssen. Überlege dir genau, was hier reinkommst und weshalb es zurück auf den Tisch soll und was der nächste Handlungsschritt ist (z.B. Entwurf editieren, Fotos bearbeiten usw.).

„Delegieren“

Hier kommt alles das hinein, was du an Kollegen, Familienmitglieder, einen externen Büroservice oder an wen auch immer delegieren kannst, oder was du zurück geben kannst oder musst (Bücher aus der Bibliothek usw.).

„Papierkorb“

Hier landet alles, was du anschliessend in den Papierkorb schmeisst.

Ganz wichtig bei dieser Aufräumaktion, gibt es keine „Zwischenhäufchen“, nimm jedes Dokument nur einmal in die Hand.

So bleibt dein Schreibtisch immer schön aufgeräumt

Chaos auf dem Schreibtisch

Für einen dauerhaft aufgeräumten und organisierten Schreibtisch musst du deine Gewohnheiten ändern. Klingt wahnsinnig einfach ist aber nicht so leicht umzusetzen. Mit diesen vier täglichen Schritten,hast du dauerhaft einen aufgeräumten und organisierten Schreibtisch, was dein Chaos im Kopf drastisch reduziert.

Eingangskorb

Jedes Stück Papier landet im Eingangskorb und nicht irgendwo auf dem Tisch! Setze dir ein Ritual und leere einmal täglich deinen Eingangskorb, indem du von oben nach unten jedes Papier und jedes Ding einzeln in die Hand nimmst und weiterverarbeitest.

Jeder Gegenstand hat einen Platz

Überlege dir eine festen Platz für jeden Gegenstand. Die Schlüssel gehören ans Schlüsselboard, ungelesene Bücher in das dritte Regal, der Notizblock in die Aktenmappe usw.

Sofort Wegräumen

Hast du eine Aufgabe erledigt, räume sofort alles weg, was du dazu benötigt hast. Die Leuchtstifte, die benötigten Dokumente, den Ordner, usw.

Planung für den nächsten Tag

Dein abendliches Ritual vor dem Feierabend ist den nächsten Tag zu planen und den Schreibtisch aufzuräumen. Nachdem du alles erledigt hast, nimmst du dir deine To Do Liste oder einen Zettel und schreibst deine Aufgaben für den nächsten Tag auf. Danach räumst du deinen Schreibtisch auf, so dass du am nächsten Tag an einen aufgeräumten Schreibtisch deine Arbeit beginnen kannst. So gehst du mit Freude an deinen Arbeitsplatz und kannst organisiert deine Arbeit beginnen.

Post it

Chaos auf dem Schreibtisch - Post it

Du wirst sehen, am Anfang wird dir dieser Ablauf schwer fallen. Damit du hier nicht gleich wieder aufgibst, nimm dir ein Post it und notiere dir genau diese vier Punkte. Befestige dir diese Gedankenstütze sichtbar an deinem Arbeitsplatz, so dass er dir ständig auffällt. Nach einer Weile, wirst du sehen, benötigst du in nicht mehr, da es für dich als selbstverständlich geworden ist, deinen Eingangskorb zu bearbeiten, deine Schreibutensilien ihren fixen Platz haben, du automatisch alles wegräumst, und deinen nächsten Tag, mit Leichtigkeit planst.

Weiter spannende Beiträge zu diesem Thema findest du in Heim & Garten.

By | 2018-02-26T09:49:58+00:00 November 28th, 2017|Kategorien: Heim & Garten|Schlagwörter: |0 Kommentare

Hier schreibt...

Ich bin Mic, das Gesicht hinter Relaxen Pur und ich freue mich, dich auf meinem persönlichen Blog begrüssen zu dürfen. Selbst als gestresster Mensch gestartet, habe ich es endlich begriffen, ein stressfreies Leben aufzubauen. Wie ich meinen Stress abgebaut habe und wie ich mein leben entspannter angehe und lebe, kannst du in hier auf dem Relaxen Pur Blog nachlesen.

Kommentar schreiben